Dienstag, 19. Juni 2018

Das Objekt bzw. Kleinmöbel ist eine Vogeltränke geworden

Nach meinem Urlaub melde ich mich mit einem Bericht über die nun fertig gestaltete Vogeltränke zurück. 

Die Vogeltränke hat viel Zeit in Anspruch genommen. Die Bemalung und die Pflanzendrucke waren aufwändiger als ich anfangs angenommen habe. Für die Holzplatte (30 x 30 cm), die am oberen Ende als Abstellfläche für eine große Emailleschüssel mit einem Durchmesser von 40 cm Durchmesser dient und die Bodenplatte (40 x 40 cm) habe ich zusätzlich einen Stein-Effektlack aufgesprüht. 

Ich erkläre nun die letzten Schritte des Entstehens:

Nachdem ich alle Seiten des Holzbalkens mit Motiven bemalt und mit Pflanzendrucken versah, ging es an den Zusammenbau der Vogeltränke.

Dazu habe ich mir im Baumarkt für die Bodenplatte eine Leimholzplatte aus Fichtenholz mit dem den Maßen 40 x 40 cm zuschneiden lassen. Für das obere Ende und die Standfläche der Schüssel habe ich mir ebenfalls eine Leimholzplatte aus Fichtenholz, aber mit den Maßen 30 x 30 cm zurecht schneiden lassen.

Beide Platten habe ich danach mit einer weißen Acrylfarbe im unteren Bereich und einer grauen im oberen Bereich bemalt. 
Anschließend habe ich beide Platten mit einem Stein-Effektlack besprüht und nach dem Trocknungsprozess mit dem Balken verschraubt. 

Ihr müsst dafür mehrere Schrauben mit einer Länge von mindestens 7-8 cm nehmen. Sonst wackelt das Ganze, da der Holzbalken nur eine Breite und Tiefe von 14,7 x 14,7 cm bei 120 cm Länge misst. 
Fangt mit der Unterseite an. Ich habe den Balken und die einzelnen Bretter jeweils mit 9 Schrauben verbunden.









Zum Schluss habe ich alle Seiten des Holzbalkens und auch die fertigen Leimholzplatten mit einem wasserfesten farblosen Sprühlack versehen.

Für die Dekoration der Vogeltränke habe im Internet eine Emailleschüssel mit einem Durchmesser von 40 x 40 cm gekauft. Es gibt zahlreiche Anbieter.

Die Schüssel habe ich mit einer Weihrauchpflanze, Wasserpflanze, Kieselsteinen, die ich im Urlaub in Griechenland am Strand fand und einer künstlichen Seerose bestückt und halb mit Wasser gefüllt. Zusätzlich habe ich noch eine Orchidee, die verblüht ist, an die Schüssel dran gehängt. Es bleibt jedem offen, wie er die Vogeltränke gestaltet. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. 



Damit die Bodenplatte nicht so kahl aussieht, habe ich für die Dekoration zwei Glaskugeln und große Schottersteine aufgelegt. Die Steine dienen zusätzlich als Beschwerung des Ganzen. 
Ihr könnt unter die Bodenplatte noch Gummifüße unterschrauben, die in jedem Baumarkt erhältlich sind. Das gibt dem Ganzen noch einen besseren Stand und bewahrt die Bodenplatte vor Nässe. 

Die Vogeltränke ist ein wunderschöner Blickfang auf unserer Terrasse. Wir erfreuen uns jeden Tag daran. Und zusätzlich zu den Vögeln, die daraus trinken, gesellen sich noch Hummeln und Schmetterlinge dazu, die sich in den Blüten der Wasserpflanze tummeln.


Copyright by Manuela Reitz

Samstag, 26. Mai 2018

Ein neues Objekt, Kleinmöbel, entsteht aus einem bemalten Holzbalken in Handarbeit, es geht weiter....

Es ist schon etwas länger her, dass ich die ersten Schritte des bemalten Holzbalkens gezeigt habe. Aus dem Balken wird ja im Laufe der Zeit ein Objekt bzw. so eine Art kleines Möbelstück. Es dauert doch ziemlich lange, bis ich die ganzen einzelnen Elemente darauf gemalt habe. Ich habe leider nicht die Zeit, kontinuierlich daran weiterzuarbeiten. Auch wenige Pflanzendrucke habe ich vorgenommen. 

Es ist auch schwierig, den Holzbalken zu bemalen, da er 1,20 m lang ist und eine Breite von nur 14 cm hat. Der Balken liegt entweder auf meinem Werktisch oder aber steht auf dem Boden, wenn ich ganz oben etwas drauf male. 
Mit der Zeit schmerzt mein Rücken und auch meine Arme.
Aber es bereitet mir große Freude zu sehen, wie sich das Ganze entwickelt. 







Ich zeige Euch hier ein paar Fotos und ein Video des Fortschrittes. Das erste ist ein Pflanzendruck von einem länglichen Blatt. Blätter findet Ihr bei Euch in der Umgebung sicherlich genug.








Ich habe auch noch farbige Akzente in den Pflanzendruck hineingesetzt. Das ist auch wertvoll, wenn der Druck nicht so gut wird. Man kann dadurch viel ausgleichen. 



Zuletzt zeige ich Euch das Video. Also habt Ihr schon einige Anleitungen im Vorfeld von mir erhalten.


                                  





Montag, 14. Mai 2018

Ein neues Objekt, Kleinmöbel, entsteht aus einem bemalten Holzbalken in Handarbeit

Ich habe mit einem neuen Objekt begonnen. Was daraus letztendlich wird, ist noch mein Geheimnis. Ich werde Euch nach und nach Bilder von der Entstehung schicken. D.h., jetzt erst einmal von der Grundierung und der Bemalung des Balkens. Wenn ich ganz fertig bin mit dem Objekt, stelle ich hier wieder die Bauanleitung ein. Das wird aber noch eine Weile dauern, weil die Arbeitsgänge sehr langwierig sind. 



Die Grundierung des Balkens habe ich mit einer Rolle und weißer Acrylfarbe ausgeführt. 







Ich habe wieder Acrylfarben und Acrylstifte für die Bemalung gewählt und bin meiner starken Linienführung treu geblieben. Allerdings gestalte ich das Ganze doch ein wenig anders. Die Farbe Rot, die ich immer gerne in meiner Malerei einsetze, habe ich gegen Pink ausgetauscht. Auch die Farbe Violett hat einen Platz bekommen.

Die bildliche Gestaltung setzt sich aus realistischer und abstrakter Malerei zusammen. Auch 
Fantasiegebilde sind enthalten, genauso wie Pflanzendrucke. 






Ich hoffe, dass Euch das Thema gefällt und Ihr dran bleibt............., danke.

Sonntag, 6. Mai 2018

Schöne Natur, Pflanzendruck und Vogelgezwitscher

Da ich sehr mit der Natur verbunden bin, finden Pflanzen immer wieder einen direkten Platz in meiner direkten Umgebung. Sei es in der Wohnung oder im Garten. Natürlich auch in meiner Kreativität. Gestern hab ich spontan zwei abgebrochene Blattstengel meiner Schefflera, die kleine Strahlenaralie, für einen Pflanzendruck benutzt. 

Ich hab das schon lange nicht mehr gemacht. Früher in der Schule, haben sicher fast alle von Euch schon einen Kartoffeldruck gefertigt. Er gehörte bei mir zum Kunstunterricht dazu. Sicher, das ist was anderes. Aber doch auch irgendwie ähnlich. Es hat Spaß gemacht. Schon alleine, vorher das Motiv in die Kartoffel einzuritzen bzw. zu schnitzen. Ich fand es allerdings nicht schön, die Kartoffeln hinterher entsorgen zu müssen. 

Ich habe die Blätter der Schefflera vom Boden aufgehoben und spontan die Idee gehabt. Sie mit verdünnter Acrylfarbe bemalt, nicht sehr dick, da ich die Blattdetails beim Abdruck sehen wollte. Das Ergebnis ist jedes Mal anders. Allerdings sollte man vor jedem erneuten Druck die Farbe abwaschen, sonst verkleistert man das Blatt. 
Es enstpannt herrlich und das Ergebnis ist auch schön. Danach hab ich noch ein paar Spielereien, wie die Punkte, hinzugefügt.




Vielleicht versucht Ihr es auch mal. Abgefallene Blätter findet man auch jetzt viel in der Natur, nicht nur im Herbst.


Während des Bemalens und des Druckens hörte ich draußen die Vögel zwitschern. Es passte alles herrlich zusammen. Spontan nahm ich das Vogelgezwitscher mit meinem Smartphone auf und hoffe, dass noch lange Vogelgezwitscher zu hören ist. Ich empfinde es als großes Glück, die Natur noch so erleben zu dürfen.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und einen wunderschönen sonnigen Start in die neue Woche.




Samstag, 28. April 2018

Malvorlage zum Meerstück - maritim mit Schiff, Muschel, Seepferdchen, Möwe und Fisch, Video enthalten

Ich habe schon unzählige Bilder in dieser Stilart gemalt, und einfach mit diesem angefangen, zu dokumentieren, wie ich Sie erstelle bzw. ausführe. 
Zwei Videos von der Entstehung der Bilder habe ich auch hergestellt. Allerdings scheint das erste, in dem ich zeige, wie ich die "Malvorlage" gestalte, zu groß zu sein, um es hier hochzuladen. Ihr findet das Video aber unter meiner Adresse bei instagram: https://www.instagram.com/manuela_reitz_art/.

Das zweite Video, welches das Endprodukt zeigt, versuche ich hochzuladen. 

Ich habe festgestellt, dass ich mit einem Permanentstift nicht auf allen Papieren so arbeiten kann, dass keine ganz glatten Striche bzw. Striche, die ein wenig auslaufen, entstehen. Ich werde mir deshalb einen anderen Zeichenstift zulegen, mit dem es dann anders laufen soll.

Ihr seht nun die fertige Malvorlage.


In die Malvorlage habe ich das Wort "Ahoi" eingearbeitet. Ich finde es passend zum Bild. 
Nun geht es ans Ausmalen der Malvorlage. Ich habe bewusst ein Hell- und Dunkelblau gewählt, da das Meer ja auch unterschiedlich Blautöne hervorbringt.



Diese Töne habe ich auch in der Möwe wiedergegeben. Die Möwe sollte nicht so viele unterschiedliche Muster erhalten, genauso wie die Meerestiere und die Pflanze, auch weniger Farben.



Ihr könnt das Ganze natürlich mit anderen Farben gestalten und die Muster abwandeln. Für das Ausmalen nehme ich Acrylmalstifte.


Gutes Gelingen.

Donnerstag, 26. April 2018

Meine erste Postkarte in Collagentechnik, Beitrag #hauptfrühlingsboten



Endlich! Die ersten warmen Sonnenstrahen im Frühling. Meine Krokusse im Garten fangen an zu blühen, die Vögel zwitschern, die Natur ist wieder erwacht. Ich kann es kaum erwarten, das erste Eis im Freien in der Eisdiele zu essen.

Die Postkarte ist aus Bildresten meiner Malunterlage, einem Bogen roten Geschenkpapier, einem Restbogen von einem Bastelbogen und Packpapier entstanden. Als ich den Aufruf zu dieser Aktion bei instagram laß, musste ich spontan anfangen, eine Postkarte zu gestalten. Ich habe zwar schon einige Collagen gefertigt aber noch nie eine Postkarte. Da ich mich zu diesem Zeitpunkt mit einer Freundin verabredet hatte, kam mir der Gedanke, sie spontan zum Eis essen in die Eisdiele einzuladen und das in dieser Postkarte zu verarbeiten. 

Ich bin noch nicht lange Bloggerin, merke aber, dass mir das riesigen Spaß macht. Ich habe zwar schon seit Jahren eine Webseite, aber das ist wirklich was ganz anderes. Das ist sehr unpersönlich. 

Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn sich ein Austausch mit anderen Bloggern oder Bloggerinnen ergeben würde. 


 https://post-kunst-werk.blogspot.de/2018/04/fruhlingsboten-eine-postaktion-mit-dem.html

Dienstag, 24. April 2018

"Wohnatmosphäre" Skulpturen und Objekte auf antiker Kommode


Ich habe ein paar Objekte und Skulpturen von mir arrangiert



Mein Mann und ich haben uns vor zwei Jahren räumlich verändert und sind von Werdohl nach Balve gezogen. Beide Städte liegen im Sauerland, meiner Heimat, mit der ich sehr verwachsen bin.

Das große Haus wurde uns beiden zuviel. Beide erwachsenen Töchter mit Familien haben sich in eine andere Richtung orientiert. Also entschlossen sich mein Mann und ich, uns ein kleineres Haus zu kaufen. Da wir schon seit über 40 Jahren immer wieder an den Sorpesse fahren, ob zum Wandern, schwimmen oder auf einen Kaffee und ein Stück Kuchen in den umliegenden Cafés, fiel uns die Entscheidung nach Balve zu ziehen, nicht schwer. Balve ist eine kleine aber feine Stadt. Man fährt von dort aus nur 12 Minuten zur Sorpe. Also ideal für uns. Balve ist durch seine einzigartige Karsthöhle, die größte offene Hallenhöhle in Europa, die für kulturelle Veranstaltungen genutz wird, bekannt geworden.

Selbst das heimische Schützenfest, zu dem viele Menschen aus anderen Teilen Deutschlands und sogar aus den Nachbarländern kommen, findet darin statt.

Die alte Kommode der Großmutter meines Mannes, die ich selbst aufgearbeitet habe, hat in unserer Diele einen Ehrenplatz bekommen. Auf dieser Kommode neben der alten Nähmaschine gefällt es mir sehr gut, immer wieder andere Objekte oder Skulpturen von mir zu arrangieren.





Montag, 23. April 2018

Eine Postkarte "Zuhause ist dort wo das Herz ist" mit Linolschnitt

Diese Postkarte habe ich für eine Freundin angefertigt, die gerade umgezogen ist.

Ich habe beim Aufräumen alte Linolschnitte von meiner Anfangszeit gefunden. Darunter auch diesen kleinen. Da meine Freundin in eine neue Wohnung umgezogen ist, habe ich diesen Linolschnitt für eine Postkarte benutzt, die ich Ihr mit eigenen aufgeschriebenen Wünschen geschenkt habe. 



Ihre Lieblingsfarben sind blau und gelb. Den Spruch "Zuhause ist dort wo das Herz ist", hat uns unsere Tochter bei dem eigenen Umzug und Ortswechsel vor 2 Jahren ebenfalls mit guten Wünschen aufgeschrieben. Den Linoldruck habe ich mit blauer Acrylfarbe bemalt und mit der Hand aufgedruckt.
Die gelben Akzente habe ich einfach mit dem Pinsel in gelb drumherum gemalt, da der Druck nicht die ganze Seite ausfüllt. 

Manchmal braucht ein Linoldruck auch nicht so aufwendig sein.


Das Herz besteht aus einem Stempeldruck, den ich ebenfalls beim Aufräumen gefunden habe. Daraus ist nun diese Karte entstanden. 


Wohnaccessoires Tablett, Haus und Garten

Ein Tablett, von mir selbst gebaut, und in Mischtechnik entstanden.





Samstag, 21. April 2018

Postkarte in Collagentechnik

Heute bei dem schönen Wetter habe ich ein Eis gegessen. Und plötzlich kam mir die Idee, den übrig gebliebenen Eisstiel in eine Postkarte in Collagentechnik einzuarbeiten. Durch die Postkartenaktion #hauptfrühlingsboten von dem #postkunstwerkblog und dem #hauptverlag bin ich inspieriert worden.

Die nachfolgende Postkarte ist unter anderem mit einem Naturdruck auf der Karte durch eine Baumrinde gestaltet worden.



Freitag, 20. April 2018

Kräuterwagen-/Regal mit Baueinleitung - Kleinmöbel aus wiederverwertbarem Material-Recycling, Weinkistendesign in verschiedenen Ausführungen

Ich liebe alte oder antike Gegenstände. Dazu gehören auch Weinkisten. Vor einiger Zeit habe ich diese Weinkiste von meiner Tochter geschenkt bekommen. Ich habe diese Weinkiste in eigener Handarbeit weiterverarbeitet so dass daraus ein mobiler Wagen wurde, den ich in zwei Ausführungen nutzen kann. Die Weinkiste habe ich vorher im shabby chic bemalt und danach die gemalten Gefäße und Rollen angebracht.


Momentan steht er bei mir auf der Terrasse im Garten und dient mir als fahrbarer Kräutergarten. Im Herbst und Winter dient er mir als mobiles Regal für meine verschiedenen Malutensilien und andere Dinge.

Ich habe die Arbeitsanleitung nun endlich fertiggestellt und Euch beigefügt. Falls Ihr Lust habt, könnt Ihr nun nach meiner Anleitung dieses Kleinmöbel aus Recyclingmaterial selbst herstellen. Ihr ladet Euch die Vorlage am besten auf Euren Computer runter, bzw. speichert Euch die Anleitung dazu ab. Dann könnt Ihr Sie auch vergrößern. Viel Spaß und gutes Gelingen.






Mittwoch, 18. April 2018

Vogel aus Draht auf einer Holzschatulle / Homeliving


Ich habe eine Vorliebe für das Medium Draht und Holz in jeder Art und Weise. Am liebsten ist mir aber Naturholz, welches ich dann mit in meine Objekte einarbeite. Ein Spaziergang durch die schöne Natur in meiner Heimat, dem Sauerland in Nordrhein-Westfalen, habe ich die Idee zu dieser Kombination aus kleiner Drahtskulptur und Schatulle/Box gehabt. Dieses Schwemmholzstückchen habe ich bei einem Spaziergang durch den Wald am Sorpesse in Sundern gefunden. Daraus entstand dann diese Idee. Die Schatulle ist entweder als Schmuckkästchen oder aber auch für andere schöne Dinge zu nutzen.





Montag, 16. April 2018

Homeliving / Wohnaccessoires Skulptur aus Metall mit Schatulle/Box für Schmuck oder anderes zum Öffnen


Metall fasziniert mich schon so lange ich denken kann. Aus diesem Metallstück entstand dieser lustige Bürohelfer für Anspitzer, Radiergummi oder andere Kleinigekeiten. Die Box könnte natürlich auch als Schmuckkästchen dienen.